Offenes Kinder- und Jugendfreizeitangebot mit umweltpädagogischen Schwerpunkt In den letzten Jahren haben wir im Kinder- und Jugendbereich zahlreiche Offene Freizeitangebote etabliert. Unser grundsätzlich nachhaltiger Ansatz findet sich im gesamten Bildungsangebot wieder. Wir erleben unsere Natur und Umwelt mit allen Sinnen, gehen ressourcenorientiert mit Material um, sensibilisieren die Teilnehmer*inne für Themen wie Klimaschutz und bewusstes Konsumverhalten und fördern eine weltoffene Haltung. Die Ausbildung und Förderung sozialer Kompetenzen spielt in unserer Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen eine fundamentale Rolle. Sie findet ganz selbstverständlich und alltäglich statt, indem wir: eine eigene wertschätzende Haltung vorleben, einen ritualisierten Ablauf anbieten, altersübergreifend miteinander Zeit verbringen, Werkstattarbeit in allen Facetten betreiben und wertschätzend miteinander umgehen. Im Offenen Kinder- und Jugendbereich bieten wir eine Natur- und Lernwerkstatt, einen Kochkurs, eine Töpferwerkstatt, einen Nähzirkel und thematische Ferienprojektwochen an. Im Rahmen der Offenen Natur- und Lernwerkstatt arbeiten wir gezielt langfristig an Umweltthemen. Im Lindenhof bepflanzen wir unsere Gemüse- und Kräuterbeete, erleben unsere Streuobstwiese im Lauf der Jahreszeiten, ernten die Früchte und verarbeiten sie u.a. zu Marmelade und Säften. Im Kleintiergarten leben unsere Kaninchen und Hühner, um die sich die Kinder regelmäßig kümmern. Hier wird eine artgerechte Tierhaltung thematisiert, die Kinder lernen Verantwortung zu übernehmen und empathisches Verhalten wird gefördert. In der Natur- und Lernwerkstatt findet darüber hinaus eine Hausaufgabenbetreuung statt. Neben dieser betreiben wir eine niedrigschwellige Lernförderung im Bereich der Lese- und Rechtschreibkompetenzen sowie im naturwissenschaftlichen Bereich. Innerhalb der Offenen Freizeitangebote möchten wir zwischen den Generationen „Brücken bauen“. Im Rahmen der Offenen Naturwerkstatt werden wir für und gemeinsam mit Eltern, Großeltern, Tanten oder Onkels unseren Garten bewirtschaften, Rezepte ausprobieren, gemeinsame Feste mit der örtlichen Kirche und Vereinen gestalten, basteln und werkeln, unsere Heimatstube wiederbeleben und unser Naturwerkstatt-Café öffnen. Die Ferienprojektwochen in der Naturwerkstatt sind nicht nur ein willkommenes Freizeitangebot im spärlichen Angebot des ländlichen Raumes, sondern haben den Anspruch eines nachhaltigen Umweltbildungsangebotes. In den Ferienwochen besuchen  wir themenbezogen Ausstellungen, Museen, Bauernhöfe o.ä. Eine Abschluss- präsentation (z.B. Theateraufführung, Zirkusfest oder Ausstellung) ist Teil der jeweiligen Projektwoche, im Kreis der Familien und der Dorfgemeinschaft erleben die Kinder Wertschätzung und gewinnen Selbstvertrauen. Mit dem Nähzirkel und der Töpferwerkstatt möchten wir Kreativität, Neugier und Wissbegier, die Fantasie der Teilnehmer*innen und deren Beharrlichkeit beim Ausprobieren und Lernen bestärken und fördern. Unsere Naturwerkstatt wird seit 2012 von Kindern der Region besucht. Einige sind nun den Kinderschuhen entwachsen und uns noch immer nahe. Wir haben ihnen beim Wachsen zugesehen und zur Seite gestanden. Mit einem Jugendclub werden wir sie vertrauensvoll „loslassen“ und ihnen die Möglichkeit geben weiterhin, ihre Freizeit in unserer Naturwerkstatt und auf dem Lindenhof zu verbringen. Als „Mietzahlung“ bringen sich die Jugendlichen aktiv in der Naturwerkstatt und in das Dorfleben ein.
Natur schafft Wissen gemeinnützige GmbH, Schlossplatz 2, 06198 Salzatal, info@nsw-ggmbh.de, Telefon 0177 9647864 
Naturwerkstatt Schochwitz Ein Nachhaltiges Miteinander zwischen Mensch, Natur und Umwelt gelebt in einem  Naturerlebnis-, Kultur- und Begegnungszentrum